What's new?


Selbstgemachte Maultaschen!

Ich liebe selbstgemachte Maultaschen oder wie man sie im Volksmund auch nennt: "Herrgottsbescheißerle". Der Legende nach haben Mönche im Kloster Maulbronn die kleinen Teigtaschen dazu verwendet, um ihr Fleisch, auf das sie auch in der Fastenzeit nicht verzichten wollten, vor dem lieben Herrgott zu verstecken. Unabhängig davon, ob das stimmt oder nicht, Maultaschen sind einfach richtig lecker - ob in Brühe serviert, mit dunkler Soße oder mit Zwiebelschmelze und Kartoffelsalat als Beilage - Mega!

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

 


mehr lesen 1 Kommentare

Super saftiges Tomahawk-Steak mit Blattspinat, Kürbispüree und Limetten-Kräuterbutter!

Fast einen ganzen Monat hat es gedauert, bis in 2019 das erste große Steak den Weg auf meinen Grill gefunden hat - ein Tomahawk vom irischen Weiderind! Dieses Steak trägt den Namen Tomahawk, weil seine Form an eine Streitaxt ähnliche Waffe der indianischen Ureinwohner Amerikas erinnert. Ein Steak, das man nicht alle Tage isst und bei uns zu Lande auch nicht in jeder Metzgerei bekommt. Serviert mit einem Kürbispüree vom Hokkaido, Blattspinat und selbstgemachter Limetten-Kräuterbutter ein unfassbares Geschmackserlebnis.

 

Viel Spaß beim Nachgrillen und guten Genuss!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Bolognese alla CGL!

Egal ob Kind oder Erwachsener, egal ob im Ski- oder Sommerurlaub - Pasta Bolognese schmeckt einfach immer! …vorausgesetzt natürlich man bekommt eine "richtige" Bolognese ohne Tütenzusatz. In diesem Artikel zeige ich Euch, wie ich meine Bolognese koche - super einfach, traditionell und megalecker!

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

 


mehr lesen 1 Kommentare

Crème Brûlée

2019 hat gerade erst begonnen und ich möchte direkt mit einer kleinen Premiere ins neue Jahr starten: Das erstes Dessert auf meinem Foodblog! Jetzt fragt ihr Euch vielleicht, warum das so lange gedauert hat... nun, um ehrlich zu sein, ich bin nicht der größte Fan von Desserts - also nicht falsch verstehen, ich esse natürlich auch gerne mal ein Dessert, allerdings tue ich mich mit der Zubereitung und vor allem mit dem Abschmecken noch relativ schwer. Aber man wächst ja bekanntlich an seinen Herausforderungen und daher zeige ich Euch heute das Rezept für meine Crème Brûlée! Viel Spaß beim Nachkochen!

 


mehr lesen 0 Kommentare