Aus der Küche


Weißes Tomatensüppchen "alla Caprese"

Purer Tomatengeschmack in Form eines weißen Tomatensüppchens serviert mit einer gebackenen Kugel Büffelmozzarella auf einem selbstgemachten Basilikumpesto - eine Vorspeise mit WOW-Effekt!

 

Viel Spaß und guten Genuss!

 


mehr lesen 1 Kommentare

Sommerliche Gazpacho mit Paprikatatar und gebratenen Scampis

Eine klassische Gazpacho mit oder ohne Einlage ist ein sommerliches und vor allem leichtes Gericht, dass sich sehr gut vorbereiten lässt und alle Gäste an einem heißen Sommerabend begeistert.   

 

Viel Spaß und guten Genuss!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Birnen-Ricotta-Ravioli mit frischen Pfifferlingen

Es ist wieder Pfifferlings-Zeit und Pfifferlinge mit Pasta gehen immer! Ihr kennt ja bestimmt schon meine Tagliatelle mit Pfifferlingen, deshalb gibt’s heute als Alternative selbstgemachte Birnen-Ricotta-Ravioli mit frischen Pfifferlingen! Außerdem habe ich ein neues Rezept für den Pastateig ausprobiert - dieses Mal habe ich mich an die Anweisungen von Cornelia Poletto gehalten, die ja für ihre genialen Pasta-Rezepte bekannt ist - ich muss sagen, es hat sich gelohnt!

 

Viel Spaß und guten Genuss!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Chia-Pudding mit frischen Früchten

Chia-Samen sind seit einiger Zeit als sogenanntes Superfood in aller Munde. Tatsächlich stecken in den kleinen Samen, die ursprünglich aus Mexico kommen, einige sehr gesunde Inhaltsstoffe. Beispielsweise enthalten die Samen ca. 3x soviel Calcium wie Milch, der Eiweißgehalt von 16% ist nicht von der Hand zu weisen und auch der Eisengehalt ist höher als der von Spinat... hätte das Popeye damals nur gewusst :-). Es gibt natürlich auch einige heimische Alternativen für ein gesundes Frühstück, wie z.B. Leinsamen, Haferflocken etc., trotzdem darf es ab und an auch mal gerne ein Chia-Pudding sein...

 

Viel Spaß beim Frühstücken!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Sommerliche Avocado-Radieschen-Stulle

Jeder kennt sie, jeder mag sie - die Stulle zum Frühstück ist ein Klassiker. Ok, natürlich kennt man sie nicht unbedingt mit Avocado und Radieschen aus seinen Kindheitstagen, aber die Kombination zusammen mit gekochtem Ei und etwas Joghurt schmeckt nicht nur genial, sondern ist auch noch gesund! Ob Ciabatta , Bauern- oder Schwarzbrot ist dabei jedem selbst überlassen!

 

Viel Spaß und guten Genuss!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Gurken-Minz-Gazpacho mit Avocado und scharfen Lammhackbällchen

Der Sommer ist nun endlich da und mit ihm auch die heißen Temperaturen! Bei 30 Grad und mehr sehnen wir uns alle nach einer Abkühlung und damit auch nach leichten und erfrischenden Sommergerichten. Diese Gurken-Minz-Gazpacho mit Avocado und scharfen Lammhackbällchen ist da genau das Richtige!

Frisch, leicht, kalt und dank der Avocado auch cremig - perfekt für die heißen Sommertage (die Vegetarier unter Euch können die Lammhackbällchen natürlich auch einfach weglassen).

 

Viel Spaß beim Abkühlen! :-)

 


mehr lesen 0 Kommentare

Spargelzeit - Endspurt!

Die Spargelzeit neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu, also heißt es ein letztes Mal "ran an den Spargel" …zumindest für dieses Jahr :-). Hier eine kleine Rezeptauswahl - viel Spaß beim Nachkochen und -grillen!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Spargel mit Tomaten-Ei-Vinaigrette

Diese Vinaigrette schmeckt nicht nur zu weißem, sondern auch zu grünem Spargel! Die Zubereitung ist wirklich einfach und es geht außerdem richtig schnell - perfekt als leichtes Feierabendgericht in der Spargelsaison!

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

 


mehr lesen 4 Kommentare

Spargel-Ravioli mit Salbeibutter und Spargelspitzen

Ich liebe Pasta, ich liebe Spargel - also was liegt näher, als die Kombination aus beidem?! Das Spargel und Pasta zusammen schmeckt, ist klar - jeder von uns hat vermutlich schon einmal Tagliatelle mit grünem Spargel gegessen… In diesem Rezept probiere ich mal etwas Neues aus: Eine Spargel-Ricotta-Comté-Füllung verpackt in einer Ravioli? …mit Salbeibutter und Spargelspitzen sehr lecker - viel Spaß beim Nachkochen!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Selbstgemachte Maultaschen!

Ich liebe selbstgemachte Maultaschen oder wie man sie im Volksmund auch nennt: "Herrgottsbescheißerle". Der Legende nach haben Mönche im Kloster Maulbronn die kleinen Teigtaschen dazu verwendet, um ihr Fleisch, auf das sie auch in der Fastenzeit nicht verzichten wollten, vor dem lieben Herrgott zu verstecken. Unabhängig davon, ob das stimmt oder nicht, Maultaschen sind einfach richtig lecker - ob in Brühe serviert, mit dunkler Soße oder mit Zwiebelschmelze und Kartoffelsalat als Beilage - Mega!

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

 


mehr lesen 1 Kommentare

Super saftiges Tomahawk-Steak mit Blattspinat, Kürbispüree und Limetten-Kräuterbutter!

Fast einen ganzen Monat hat es gedauert, bis in 2019 das erste große Steak den Weg auf meinen Grill gefunden hat - ein Tomahawk vom irischen Weiderind! Dieses Steak trägt den Namen Tomahawk, weil seine Form an eine Streitaxt ähnliche Waffe der indianischen Ureinwohner Amerikas erinnert. Ein Steak, das man nicht alle Tage isst und bei uns zu Lande auch nicht in jeder Metzgerei bekommt. Serviert mit einem Kürbispüree vom Hokkaido, Blattspinat und selbstgemachter Limetten-Kräuterbutter ein unfassbares Geschmackserlebnis.

 

Viel Spaß beim Nachgrillen und guten Genuss!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Bolognese alla CGL!

Egal ob Kind oder Erwachsener, egal ob im Ski- oder Sommerurlaub - Pasta Bolognese schmeckt einfach immer! …vorausgesetzt natürlich man bekommt eine "richtige" Bolognese ohne Tütenzusatz. In diesem Artikel zeige ich Euch, wie ich meine Bolognese koche - super einfach, traditionell und megalecker!

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

 


mehr lesen 1 Kommentare

Crème Brûlée

2019 hat gerade erst begonnen und ich möchte direkt mit einer kleinen Premiere ins neue Jahr starten: Das erstes Dessert auf meinem Foodblog! Jetzt fragt ihr Euch vielleicht, warum das so lange gedauert hat... nun, um ehrlich zu sein, ich bin nicht der größte Fan von Desserts - also nicht falsch verstehen, ich esse natürlich auch gerne mal ein Dessert, allerdings tue ich mich mit der Zubereitung und vor allem mit dem Abschmecken noch relativ schwer. Aber man wächst ja bekanntlich an seinen Herausforderungen und daher zeige ich Euch heute das Rezept für meine Crème Brûlée! Viel Spaß beim Nachkochen!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Eine selbstgekochte Jus zum Niederknien!

Die Basis für eine perfekte Soße ist eine richtig gute Jus, d.h. ein stark reduzierter und entfetteter Fond. Um eine solche Jus zu kochen, benötigt es eigentlich nicht

viele Zutaten aber dafür umso mehr Zeit und damit auch Geduld. Vor 4 Wochen habe ich mir mit einem Kumpel die Zeit genommen und das Projekt „Wir kochen Jus“ in die Tat umgesetzt! …2 kg Kalbsknochen, 2 kg Schweinefüße, 4 Flaschen Rotwein und 2 Flaschen Portwein später war sie dann da – eine selbstgekochte Jus zum Niederknien und damit die perfekte Basis für dunkle Soßen und die Grundvoraussetzung für den Start in die kulinarische Winter- und Bratenzeit. Nehmt Euch die Zeit, es lohnt sich!


mehr lesen 0 Kommentare

Deluxe-Stulle mit 24h Roastbeef, Blauschimmelkäse und karamellisierten Sauterne-Feigen

Das BEEF!-Magazin hat im Mai 2018 zur Saint Agur Challenge aufgerufen, d.h. die besten Rezepte rund um den besagten Blauschimmelkäse werden in der nächsten BEEF! abgedruckt und die Köche hinter den Rezepten gewinnen ein Wochenende in Hamburg. Mein Beitrag zur Challenge war eine Deluxe-Stulle mit 24h sous-vide gegartem Black Angus-Roastbeef, Blauschimmelkäse, selbstgemachter Mayonnaise und karamellisierten Sauterne-Feigen! BÄÄM! ...die Stulle hat es zwar leider nicht unter die ersten 3 geschafft, aber trotzdem BÄÄM! :-)

 


mehr lesen 0 Kommentare

Erfrischend sommerliches Gurkensüppchen mit Garnelenspieß

Ein erfrischend sommerliches Gurkensüppchen mit Garnelenspieß - perfekt für die warmen Sommertage! Diese Suppe kann als Vorspeise oder als Low-Carb-Gericht serviert werden, sie ist frisch, leicht und super lecker! Viel Spaß beim Nachkochen!

 


mehr lesen 1 Kommentare

Avocado-Kokos-Smoothie

Die Avocado gehört zu den sogenannten Superfoods. Lebensmittel dieser Kategorie sind für ihren hohen Anteil an Vitaminien, Proteinen und anderen Nährstoffen bekannt und wirken sich positiv auf unsere Gesundheit aus. Die Avocado ist dabei eine extrem vielseitige Vertreterin - sie lässt sich sowohl in herzhaften Kombinationen, wie z.B. auf einem Burger, einsetzen als auch in Süßspeisen oder leckeren Smoothies! In diesem Artikel möchte ich Euch mein Rezept für den Smoothie zeigen, den ich für meine Frau und mich mindestens einmal in der Woche zum Frühstück mache - den Avocado-Kokos-Smoothie!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Erdbeermilch - Megalecker!

Schon als Kind waren Erdbeeren immer meine Lieblingsfrüchte! ACHTUNG - Klugscheißer-Alarm: Wusstet ihr eigentlich, dass die Erdbeere gar keine Beere ist, sondern eine Nuss? Ok, um genau zu sein, ist es eine Sammelnussfrucht und die eigentlichen Stars sind die kleinen grünen Nüsschen, die außen auf der Erdbeere sitzen. Da das Fruchtfleisch aber trotzdem sehr lecker ist, möchte ich Euch ein Rezept für eine super cremige und mega leckere Erdbeermilch vorstellen  – viel Spaß dabei und lasst es Euch schmecken!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Sebstgemachter Tomatensugo

Lust auf eine spontane und schnelle Pasta mit Tomatensugo? Ja klar! …die Nudeln sind schnell gekocht, aber ein Sugo mit frischen Tomaten, Zwiebeln, Karotten, Sellerie und und und? Selbst wenn einem die Kochzeit nichts ausmacht, hat man meisten genau dann, wenn man spontan Lust drauf hat, die Zutaten nicht zuhause. …also geht das wohl nicht?!

 

Quatsch mit Sugo :-P, natürlich geht das! Mit meinem Rezept kocht Ihr Euch den Tomatensugo einfach auf Vorrat und habt immer dann, wenn ihr Bock auf eine schnelle Pasta habt, Sugo im Kühlschrank! Ran an die Töpfe und viel Spaß beim Kochen!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Lachstatar mit Zitronen-Crème

Egal ob als Gruß aus der Küche oder als Vorspeise, Lachstatar schmeckt lecker und lässt sich super vorbereiten. Dazu ist es auch noch low-carb, schmeckt leicht und eignet sich perfekt für die ersten warmen Tage in diesem Jahr. Die Zitronen-Crème gibt dem Ganzen eine schöne Crèmigkeit und die Kresse bringt eine leichte und frische Schärfe. Ausprobieren, servieren und genießen – viel Spaß dabei!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Spareribs Asia-Style - Sous-Vide!

Mega! Das erste Mal, dass ich Spareribs sous-vide gegart habe, war im Rahmen meines Superbowl-Spezials. Sous-vide gegarte Ribs sind in ihrer Zartheit und Geschmacksintensität nicht zu übertreffen. Jetzt habe ich das erste Mal "Asia-Style-Ribs" ausprobiert und muss sagen, diese Ribs sind der absolute Hammer! Chili, Ingwer, Sojasoße... der pure Geschmack Asiens kombiniert mit der BBQ-Welt! Unbedingt ausprobieren!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Gedämpfte Dumplings mit Garnelenfüllung in einem Curry-Kokos-Sud mit gebratenem Mangold

Letzte Woche habe ich Euch mein Rezept für selbstgemachte japanische Gyoza-Teigtaschen vorgestellt und diese Woche geht es direkt mit der asiatischen Küche weiter: Gedämpfte Dumplings mit Garnelenfüllung in einem Curry-Kokos-Sud mit gebratenem Mangold – Lecker! …alleine beim Schreiben läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Ein tolles Gericht mit ebenso großem Suchtpotential, wie bei den Gyoza-Teigtaschen. :-P

 

Viel Spaß beim Kochen!

 

mehr lesen 1 Kommentare

Gyoza - die japanische Antwort auf Maultaschen!

Kennt ihr das Gefühl, wenn Ihr Euch wünscht, dass ein Gericht niemals zu Ende geht? Dieses Gefühl habe ich, wenn ich Gyoza esse – die japanische Antwort auf Maultaschen! Von diesen kleinen Scheißerchen, gefüllt mit Schweinefleisch, Chinakohl, Frühlingzwiebeln, Ingwer und vielem mehr, könnte ich essen, bis ich platze! Die Vorbereitung der Teigtaschen bedarf zwar etwas Übung und Geduld, aber dafür ist die spätere Zubereitung kinderleicht. Also, ladet Euch ein paar Freunde ein und dann ran an die Gyozataschen! Viel Spaß dabei!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ei, Ei, Eierlikör!

Osterzeit ist Eierlikörzeit! Selbstgemachter Eierlikör ist cremig, mega lecker und super einfach herzustellen! In der Regel unterscheiden sich die Rezepte für Eierlikör nicht wirklich - Eigelb, Puderzucker, Vanille und Alkohol. Ob Wodka, Korn, Weinbrand oder Rum ist eigentlich egal, Hauptsache Alkohol! ...der Rest ist Geschmackssache! Ich für meinen Teil bevorzuge Rum, also Eier aus dem Kühlschrank, Rum aus der Minibar und ab in die Küche! Frohe Ostern Euch allen!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Geschmorte Hasenkeule mit Tagliatelle und Buttermöhrchen

Leute, Ostern steht vor der Tür und es wird mal wieder Zeit für ein Häschen im Topf! Herrlich zart geschmorte Hasenkeulen in einem Sud aus Rosmarin und Knoblauch, dazu selbst gemachte, frische Tagliatelle und Buttermöhrchen aus der Backpapiertüte. Ein richtig leckeres Gericht, welches auf jeden Fall Potential zum Osterfestessen hat. ...und sorry nochmal für den Spruch mit dem Häschen :-P !

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Omi Christels Senfeier

Das absolute Lieblingsgericht meiner Frau sind nicht etwa Spaghetti oder Pizza – nein, es sind die Senfeier von ihrer Omi Christel. Das Gericht hat seinen Ursprung im frühen 19. Jahrhundert und wird in der Regel der norddeutschen Küche zugeordnet. Ein einfaches Gericht, das bei Vielen Kindheitserinnerungen weckt und auch in einigen Restaurants heute „neu interpretiert“ serviert wird. Da ich von meiner Frau die Ansage bekommen habe, bei diesem Gericht keinen „Schnickschnack“ zu kochen, habe ich versucht möglichst nahe am Original von Omi Christel zu bleiben… Beim Anrichten bin ich dann aber wohl doch etwas von Omi Christels Tellerbild abgewichen :-) . Viel Spaß beim Nachkochen!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Buttermöhrchen aus der Backpapiertüte

Egal ob aus dem Backofen oder vom Grill - diese Buttermöhrchen aus der Backpapiertüte sind eine tolle Beilage für's Auge und schmecken dazu auch noch fantastisch! Unbedingt ausprobieren - geht super schnell und kinderleicht!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Geflämmter Lachs mit Avocado-Wasabi-Crème und Parmesancrumble

Geflämmter Lachs - ein Gericht, das schon lange auf meiner "To Cook - Liste" stand. Das spannende an dieser Art der Zubereitung ist, dass sie den Geschmack von Röstaromen mit dem Erlebnis des Sushi-Essens verbindet – Lachs zusammen mit Wasabi und Avocado schmeckt einfach genial. Um dem Ganzen aber noch etwas mehr Kick zu verleihen, oder in diesem Fall „Crunch“, gibt’s dazu Parmesancrumble. Ein paar Zitronenzesten, Kresse und Radieschen bringen eine angenehme Frische und lassen das Gericht noch leichter schmecken, als es sowieso schon ist. Ein tolles Gericht, das man gut vorbereiten kann und bei euren Gästen einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Viel Spaß beim Nachmachen!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Nudelmanufaktur - Pasta selber machen!

Es gibt unheimlich viele verschiedene Rezepte für eine „perfekte“, selbstgemachte Pasta – ich habe schon einige davon ausprobiert und werde vermutlich auch noch einige weitere Rezepte testen. Daher kann ich Euch nicht sagen, ob es DAS Rezept für die perfekte Pasta ist, geschweige denn, ob es DAS Rezept überhaupt gibt. Was ich aber definitiv sagen kann: es lohnt sich Pasta selber zu machen. Dieser Pastateig eignet sich für alle Pastasorten, egal ob Spaghetti, Tagliatelle, Ravioli oder oder oder... Probiert es aus und berichtet mir auch gerne von euren "perfekten" Pastarezepten! :-)

 

mehr lesen 2 Kommentare

Superbowl-Spezial - Teil 2: Spareribs - 24 Stunden sous-vide gegart!

Leute, der Superbowl steht vor der Tür und wenn an diesem Tag eines wichtig ist, dann ist es das Essen ...neben dem Footballspiel natürlich. 2016 waren wir auf einer Rundreise durch Kalifornien, Nevada und Utah und eines der Highlights der Reise war der Besuch der Chargers im Qualcomm Stadion in San Diego. Seit diesem Tag zähle ich den alljährlichen Superbowl zu meinen Pflichtterminen!

 

Damit wir alle für dieses wichtige Ereignis gewappnet sind, zeige ich euch diese Woche in meinem Superbowl-Spezial zwei Rezepte, die perfekt zum Superbowl passen.

 

Heute - Teil 2: Spareribs - 24 Stunden sous-vide gegart!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Pulled-Beef-Stulle mit knackigem Wirsingsalat, karamellisierten Apfelspalten und Joghurt-Honig-Chili-Soße

Pulled Beef von der Rinderrippe (Short-Ribs) auf einem Bauernbrot mit knackigem Wirsingsalat, karamellisierten Apfelspalten und einer genialen Joghurt-Honig-Chili-Soße...ich sag Euch, diese Stulle haut Euch von den Socken! Die Zubereitung ist zwar zweitintensiv, aber es lohnt sich definitiv - unbedingt ausprobieren!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kaffee? Bier? Kakao? ... Texanisches Chili!

Ein weitverbreiteter Irrglaube ist, dass Chili con Carne ein typisches Gericht der mexikanischen Küche sei. Ich selbst habe während meines Auslandssemesters ein halbes Jahr in Mexiko gelebt und kann aus eigener Erfahrung berichten: es gibt kein Chili con Carne in Mexiko! Dieses Gericht hat seinen Ursprung in der tex-mex-Küche, d.h. es wurde in Texas "erfunden" und ist geprägt von Gewürzen und Zutaten die ebenfalls in der mexikanischen Küche zu finden sind. In diesem Artikel zeige ich Euch mein Rezept für ein absolut geniales Chili! Das Besondere daran? ...es wird mit Kaffee, Bier und Kakao gekocht - klingt komisch, schmeckt aber fantastisch! Viel Spass beim Nachkochen!

 

mehr lesen 1 Kommentare

Sous-Vide - Pulled Pork

Am Wochenende gibt's endlich mal wieder Pulled Pork! Dieses Mal allerdings nicht vom Grill!

 

Wie ihr vermutlich aus meinem Artikel Holy-Trinity - Pulled Pork schon wisst, gehört Pulled Pork zur Holy-Trinity des BBQs - 20 Stunden auf dem Grill mit Feuer und Rauch…Die Frage, die ich mir allerdings gestellt habe: Muss das alles sein? Gibt es keine andere Möglichkeit, ein vergleichbares Ergebnis zu erzielen? Doch, die gibt es! Wenig Aufwand, sauber, super planbar und ohne zeitliche Schwankungen von bis zu 5 Stunden – Sous-Vide Pulled Pork!

mehr lesen 0 Kommentare

Partyschnecken!

Partyschnecken sind optimal als Fingerfood für eure Party geeignet! Die Füllung kann beliebig variiert werden und sie lassen sich super vorbereiten. In diesem Rezept zeige ich Euch drei verschiedene Varianten - einmal der Klassiker, die Pizzaschnecke, einmal die Veggie-Variante mit Spinat und einmal mit Lachs und Zitronenfrischkäse.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wurst-Workshop - Thüringer Bratwurst im Glas

Die Idee Wurst in Gläsern oder Dosen einzukochen kommt natürlich nicht von mir, sondern wurde schon zu Zeiten unserer Urgroßeltern genutzt, um Wurst haltbar und lagerbar zu machen. Die Bratwurst aus dem Glas wird, anders als ihr Verwandte im Darm, nicht warm sondern kalt gegessen - auf einer dicken Scheibe Bauernbrot mit Butter und Senf - einfach genial!

 

Wie man die Bratwurst ins Glas bekommt und was Ihr dabei beachten müsst, zeige ich Euch in eurem ersten Wurst-Workshop! Also, holt Euch ein Bier aus dem Kühlschrank und dann viel Spaß beim Wursten :-) !

 


mehr lesen 0 Kommentare

Vitello Tonnato - Sous-vide gegart mit Thunfisch-Espuma

Vitello Tonnato - ein Klassiker unter den italienischen Vorspeisen. Normalerweise wird für dieses Gericht ein Stück Kalbfleisch (Vitello) in einem Sud aus Weißwein und Gemüse gekocht, anschließend kalt aufgeschnitten und mit einer Soße aus Thunfisch (Tonnato) serviert. Warum "normalerweise"? Weil ich das Fleisch nicht koche, sondern Sous-Vide gare und die Thunfischsoße durch einen Thunfisch-Espuma (Schaum) ersetzt habe - "normales" Vitello Tonnato" ist schon der Knaller, aber DAS habt ihr bisher so noch nicht gegessen - versprochen! Viel Spaß beim Nachkochen!

 

mehr lesen 5 Kommentare

Roastbeef-Stulle mit Trüffelmayonnaise (Sous-Vide)

An unserer standesamtlichen Hochzeit haben wir im kleinen Kreis bei uns Zuhause gefeiert. Da wir an diesem Tag natürlich anderweitig "eingespannt" waren und nicht 10 Stunden in der Küche verbringen konnten und wollten, haben wir uns bei der Verpflegung für ein Catering entschieden.

 

Ok, Catering. Aber was für ein Catering? Ein Stullen-Catering von KNUST in Oldenburg!

Ein kleiner Laden in der Burgstraße mit wirklich genialen Stullen, denen es eigentlich an nichts fehlt...es sei denn, man möchte Fleisch auf seine Stulle, denn KNUST macht rein vegetarische Stullen. ... Also, was nun? Vegetarisches Catering? Bei uns zuhause? ...

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kurpfälzer "Zwiwwelkuche"

Wo genau der Zwiebelkuchen seinen Ursprung hat, kann heute keiner mehr sagen...vermutlich war es irgendwo im süddeutschen Raum oder sogar in der Schweiz oder im Elsass. Dementsprechend gibt es nicht DAS ORIGINAL REZEPT, sondern viele verschiedene Varianten, die sich mal mehr und mal weniger voneinander unterscheiden. In meinem Rezept zeige ich Euch, wie man den "Zwiwwelkuche" traditionell in der Kurpfalz zubereitet. Viel Spaß beim Backen!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rindertatar mit Avocado und Trüffelmayonnaise

Rohes Rindfleisch! Kann es etwas besseres geben? Vielleicht, vielleicht auch nicht! Ich jedenfalls liebe es - egal ob als Carpaccio (mein Rezept kennt ihr ja bestimmt schon) oder als Tatar! In diesem Rezept zeige ich Euch, wie ihr ein Tatar zubereitet, das schmeckt wie in einer französischen Brasserie. Dabei müsst ihr eigentlich nur zwei Dinge beachten: die Qualität des Grundproduktes muss stimmen und das Fleisch sollte geschnitten und nicht gewolft werden. Durch das Schneiden des Fleisches in kleine Würfel bekommt das Tatar eine schöne Textur und hat noch etwas Biss. Den Fleischwolf könnt ihr nutzen, wenn ihr ein weit fortgeschrittenes Alter erreicht habt und im Allgemeinen eher die breiige Konsistenz bevorzugt! :-) Viel Spaß und lasst es euch schmecken!

mehr lesen 0 Kommentare

Kürbissuppe - fruchtig und scharf!

Die Kürbissaison hat begonnen und egal, ob auf dem Wochen- oder im Supermarkt, man findet ihn überall - den Hokkaido-Kürbis! Als Suppe, in Pasta, als Püree oder auf einem Flammkuchen, dieser Kürbis ist extrem vielseitig einsetzbar und kann als Beilage, Hauptgericht oder sogar als Dessert serviert werden.

 

Der Klassiker unter den Kürbis-Gerichten ist mit Sicherheit die Suppe - aber auch die kann mit ein paar Kniffen zu einem fruchtig, scharfen Geschmackserlebnis werden.

 

Wie das geht, zeige ich euch in diesem Rezept - viel Spaß dabei!

mehr lesen 0 Kommentare

Oktoberfest-Spezial - Der Weißwurst-Burger!

O'zapft is! Gestern wurde das Oktoberfest 2017 eröffnet und auch dieses Jahr werden vermutlich wieder mehr als 6 Millionen Mass Bier ausgeschänkt. Was kann es da Wichtigeres geben als eine gute Grundlage?!

 

Ich habe für euch das bayrische Traditionsfrühstück abgewandelt und als Burger verpackt - hier kommt der Weißwurst-Burger!

 

Aber denkt dran: Ein echter Bayer isst die Weißwurst immer vor 12 Uhr und dazu gibt's natürlich ein gekühltes Weißbier! An Guadn und Prosit! :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Belugalinsensalat mit Garnelen, Avocado und Curry-Honig-Dip

Linsen können mehr als nur Eintopf! Mittlerweile findet man Linsen in allen Farben und Formen auf den Speisekarten von angesagten Restaurants. Sie eignen sich gut als warme Beilage zu Fisch und Fleisch, schmecken aber auch sehr gut z.B. als Salat. In diesem Rezept zeige ich Euch meinen Belugalinsensalat in Kombination mit Garnelen, Avocado und einem Curry-Honig-Dip. Viel Spaß beim Nachkochen!

mehr lesen 0 Kommentare

Pasta mit frischen Pfifferlingen

Endlich ist wieder Pfifferlingszeit! Ich liebe es samstagmorgens in der Zeit von Juli bis Oktober auf dem Wochenmarkt frische Pfifferlinge zu kaufen. Ich bestelle meistens 1-2 Hände voll, erwische mich dann aber regelmäßig dabei, wie ich zur Verkäuferin sage: „…ach wissen sie was, machen sie 3 Hände draus!“ :-) . Am liebsten esse ich Pfifferlinge mit frischer Pasta, viel Butter und Öl – das Rezept findet ihr hier!

mehr lesen 1 Kommentare

Kartoffelspalten aus dem Ofen

Diese Kartoffelspalten sind schnell gemacht und schmecken super als Beilage z.B. zu Burgern, Ribs, Steaks und vielem mehr. Ansonsten gilt hier: "Nicht lange schnacken, einfach machen!"

 

Viel Spaß dabei!

mehr lesen 0 Kommentare

Carpaccio - Plattiert, nicht geschnitten!

Carpaccio ist ein klassisches italienisches Essen, das seinen Ursprung in Venedig hat. Dort hat ein Gastronom dieses Gericht für eine Stammkundin kreiert, die von ihrem Arzt den Verzehr von gegartem Fleisch verboten bekommen hatte. Benannt wurde das Carpaccio nach dem italienischen Maler, Vittore Carpaccio, der für sein Farbspiel mit Rot- und Weißtönen bekannt war. Heute steht der Begriff "Carpaccio" für dünn aufgeschnittene Lebensmittel aller Art, egal ob Fisch, Fleisch, Gemüse oder Obst.

 

In diesem Rezept zeige ich Euch die klassische Variante mit Rinderfilet - eine tolle Vor- oder Hauptspeise, insbesondere für alle Fleischliebhaber!

mehr lesen 0 Kommentare

Spargelsalat mit Kräuter-Senf-Vinaigrette

Spargelsalat! ... Eine willkommene Abwechslung an den heißen Tagen der Spargelsaison. Dieses Rezept eignet sich als Vorspeise, aber auch als Beilage z.B. zu Fisch oder Geflügel.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

mehr lesen 0 Kommentare

Gebratener Spargel mit Zitronen-Kräuter-Joghurt

Die Spargelzeit ist in vollem Gange und es wird Zeit für etwas Neues! In diesem Rezept habe ich zum ersten Mal weißen Spargel angebraten und ich muss sagen, die Röstaromen stehen ihm wirklich super! Die säuerliche Zitronen-Kräutersoße auf Joghurtbasis rundet das Ganze ab und gibt dem Gericht einen erfrischenden Kick.

Eine tolle Vorspeise, die schnell zubereitet und sehr gut vorbereitet werden kann!

mehr lesen 1 Kommentare

Ananas-Curry-Ketchup

Dieser Ananas-Curry-Ketchup passt perfekt zu Pulled Pork und macht sich super auf Burgern und Sandwiches. Süße, Säure und Schärfe – alles in einer Soße.

Viel Spaß beim Nachkochen!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Thunfisch-Sashimi mit asiatischem Karotten-Gurkensalat und Wasabicreme

 

 

Sashimi kommt aus der japanischen Küche und ist eine beliebte Zubereitungsart von rohem und vor allem frischem Fisch. Auch wenn man rohen Fisch zunächst mit dem wahrscheinlich bekannteren "Sushi" in Verbindung bringt, ist Sashimi nicht gleich Sushi. Die Unterschiede? Der Fisch wird nicht in Kombination mit Reis serviert und der Zuschnitt des Fischfilets ist ein anderer. In diesem Rezept bringe ich dennoch die aus dem Sushi bekannten Geschmacksaromen zusammen und interpretiere sie neu. Sashimi vom Thunfisch mit Karotte, Gurke, Wasabi und Sojasoße - Ein leckeres und leichtes Gericht für laue Sommerabende. Viel Spaß beim Nachmachen!

mehr lesen 0 Kommentare

Asiatische Hühnersuppe mit Garnelen-Frikadellen und Chinakohl

Egal ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen - in Asien werden Suppen zu jeder Tageszeit gegessen. Die Basis bildet in der Regel eine Fleisch- oder Gemüsebrühe, welche, je nach Land, mit vielen verschiedenen Einlagen serviert wird. Zitronengras, Koriander, Ingwer, Chili, Fisch, Fleisch, gekochtes Ei, Nudeln und vieles mehr findet man in diesen Suppen.

 

In meinem Rezept habe ich kleine Garnelen-Frikadellen und gebratenen Chinakohl mit einem aromatisierten Hühnerfond aufgegossen. Ein tolles Gericht zum Nachkochen! Viel Spaß dabei!

mehr lesen 0 Kommentare

Schnelle Limetten-Kräuterbutter

Das Tolle an Kräuterbutter ist, dass sie super schnell gemacht und sehr vielseitig einsetzbar ist. Egal ob auf einem Steak, mit Brot oder zum verfeinern verschiedenster Grill- und Kochrezepte - diese Kräuterbutter bringt's!

mehr lesen 2 Kommentare

Orientalischer Bulgursalat

Dieser Bulgur-Salat ist eine tolle Beilage z.B. zu Lamm oder Rind und macht sich super auf jedem Grillfest. Durch seine orientalische Note bietet dieser Salat ein wenig Abwechslung auf dem Salatbuffet zwischen den altbekannten Nudel- und Kartoffelsalaten. Die Aromen von Minze, Tahina (Sesampaste), Fenchel und das fruchtige vom Granatapfel harmonieren sehr gut miteinander. Viel Spass beim Nachmachen!

mehr lesen 2 Kommentare

Hummus

Hummus ist eine Kichererbsenpaste, welche ihren Ursprung in der orientalischen Küche hat. Sie eignet sich toll als Beilage zu Fleisch, Gemüse oder einfach zu frisch gebackenem Fladenbrot.

 

Im Supermarkt findet Ihr viele verschiedene Fertig-Hummus-Produkte, die aber nicht an eine selbst gemachte Variante herankommen. Der Hummus bekommt durch den Einsatz von frischen Produkten tolle Aromen und einen unverwechselbaren Touch, den ein Fertigprodukt einfach nicht transportieren kann!

mehr lesen 0 Kommentare