Artikel mit dem Tag "holy-trinity"



16. Juni 2019
Vom Knochen gelöste, sous-vide gegarte Spareribs, geschmolzener Cheddar, BBQ-Soße, selbtgemachte Mayonnaise und das alles auf einem fluffigen Burger-Bun... Wahnsinn! Mehr fällt mir zu diesem Burger nicht ein - Unbedingt ausprobieren, auch wenn es sich zunächst nach sehr viel Aufwand anhört... aber wenn man noch ein Gläschen der selbstgemachter BBQ-Soße im Kühschrank hat und vielleicht sogar noch ein oder zwei tiefgefroren Buns vom letzten Mal übrig sind, ist der Rest quasi ein...
22. Juni 2018
Pulled Pork bedeutet übersetzt „gezupftes Schweinefleisch“ und bildet zusammen mit den Spareribs und dem Beef-Brisket die „Holy-Trinity“ des Barbecues. Es ist ein typischer Vertreter der Low-and-Slow-Gerichte, d.h. lange Garzeit bei geringer Temperatur. Klassisch zubereitet, kommt das Pulled Pork nach bis zu 24 Stunden vom Smoker. Da ich keinen Smoker besitze, mache ich es einfach im Gasgrill oder im Sous-Vide-Garer (hier geht's zum Artikel "Sous-Vide - Pulled Pork"). Für dieses...
29. April 2018
Mega! Das erste Mal, dass ich Spareribs sous-vide gegart habe, war im Rahmen meines Superbowl-Spezials. Sous-vide gegarte Ribs sind in ihrer Zartheit und Geschmacksintensität nicht zu übertreffen. Jetzt habe ich das erste Mal "Asia-Style-Ribs" ausprobiert und muss sagen, diese Ribs sind der absolute Hammer! Chili, Ingwer, Sojasoße... der pure Geschmack Asiens kombiniert mit der BBQ-Welt! Unbedingt ausprobieren!
01. Februar 2018
Leute, der Superbowl steht vor der Tür und wenn an diesem Tag eines wichtig ist, dann ist es das Essen ...neben dem Footballspiel natürlich. 2016 waren wir auf einer Rundreise durch Kalifornien, Nevada und Utah und eines der Highlights der Reise war der Besuch der Chargers im Qualcomm Stadion in San Diego. Seit diesem Tag zähle ich den alljährlichen Superbowl zu meinen Pflichtterminen! Damit wir alle für dieses wichtige Ereignis gewappnet sind, zeige ich euch diese Woche in meinem...
12. Januar 2018
Am Wochenende gibt's endlich mal wieder Pulled Pork! Dieses Mal allerdings nicht vom Grill! Wie ihr vermutlich aus meinem Artikel Holy-Trinity - Pulled Pork schon wisst, gehört Pulled Pork zur Holy-Trinity des BBQs - 20 Stunden auf dem Grill mit Feuer und Rauch…Die Frage, die ich mir allerdings gestellt habe: Muss das alles sein? Gibt es keine andere Möglichkeit, ein vergleichbares Ergebnis zu erzielen? Doch, die gibt es! Wenig Aufwand, sauber, super planbar und ohne zeitliche Schwankungen...
16. Juni 2017
Es gibt sehr viele Gerichte, die man mit Pulled Pork zubereiten kann – neben der klassischen Verwendung auf Burgern und Sandwiches können damit z.B. auch Blätterteigschnecken gefüllt, Pizza belegt oder Pastagerichte zubereitet werden. Die meisten dieser Gerichte sind relativ einfach zuzubereiten, aber eines haben sie alle gemeinsam: sie können nur so gut sein, wie das Pulled Pork selbst! Aktuell ist mein Lieblingsgerichte mit Pulled Pork die Pulled Pork-Stulle. Dunkles, geröstetes...
20. Januar 2017
Gut gemachte Spareribs sind der absolute Wahnsinn. Nicht umsonst gehören sie neben Pulled Pork und Beef-Brisket zu der "Holy Trinity" des BBQs. Alle drei Fleischgerichte gehören zu der Kategorie "Low-and-Slow", d.h. sie werden bei geringer Temperatur über einen langen Zeitraum indirekt gegrillt. Warum schmeiße ich die Rippchen nicht einfach direkt übers Feuer, grille sie von beiden Seiten 5 Minuten und fertig? Ganz einfach...die Dinger wären zäh wie eine Schuhsohle. Der Grund dafür ist,...