Geplankter Lachs mit grünem Spargel vom Grill

Jetzt wird geplankt! "Plank Grilling" ist eine uralte Garmethode, die momentan eine Art Renaissance durchlebt. Es handelt sich hierbei um das indirekte Grillen auf einer Holzplanke. Das Besondere dabei ist, dass die Planke während des Grillens anfängt zu Glimmen und dadurch ein feines Raucharoma an das Grillgut abgibt. Abhängig von der Holzsorte variieren die Aromen und die Intensität des Raucharomas. Am häufigsten werden für das Plank Grilling Zedern- oder Hickoryholz verwendet, aber auch einheimische Hölzer wie Apfel- oder Kirschholz eignen sich zum Planken.

 

 

Hinweis: Nicht jedes Holz passt zu eurem Grillgut, daher habe ich Euch hier einmal eine Übersicht der passenden Kombinationen dargestellt:

Holzplanken in den verschiedenen Sorten findet Ihr im gut sortierten Baumarkt, beim Grillzubehör, im Internet oder tatsächlich direkt beim Schreiner - wichtig dabei ist nur: das Holz darf nicht behandelt und auch nicht harzhaltig sein.

 

Die Planken können je nach Beanspruchung zwischen 3- und 5-mal wiederverwendet werden. Dafür reinige ich das Holz nach dem Grillen mit heißem Wasser und einer Bürste.

 

 

Hinweis: Bitte kein Spülmittel verwenden und zum Trocknen nicht auf die Heizung und auch nicht in die Sonne legen!

 

 

 

Und jetzt viel Spaß beim Planken!

Zutaten

Zubereitungszeit:

40 Minuten

- 20 Minuten Vorbereitung

- 20 Minuten Grillzeit

 

Hinweis:

Die Holzplanke ca. 2 Stunden vor Grillbeginn wässern.

 

Personen:

2 Personen

Lachs:

300g Lachsfilet mit Haut

1 EL Senf

1/2 Limette

1 TL Zucker

_________________________

Salz

Pfeffer

Spargel:

6 Stangen grünen Spargel

1 EL Olivenöl

1 EL Pinienkerne

1/2 Limette (Saft)

__________________________

Parmesan

Zucker

Salz

Pfeffer

Sonstiges:

Zedernholzplanke

Schale zum Wässern


Zubereitung

Die Zedernholzplanke für 2 Stunden in einer Schale wässern. 15 Minuten vor Grillbeginn den Grill für indirekte mittlere Hitze vorbereiten.


Lachs:

Den Lachs bis zur Haut einschneiden, sodass 4 gleich große Stücke entstehen. Anschließend den Lachs mit Senf einreiben und den Zucker darüber verteilen.

 

Nun wird der Lachs mit Limettenscheiben gespickt. Dafür die halbe Limette in Scheiben schneiden, diese wiederum halbieren und in den Einschnitten platzieren.

 

Abschließend etwas Salz und Pfeffer auf den Lachs geben und beiseite stellen.

 


Spargel:

Den grünen Spargel ca. ab der Mitte zum Ende hin schälen und die letzten 2 cm abschneiden. Anschließend die Stangen mit dem Olivenöl beträufeln und mit Limettensaft, Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen.


Zedernholzplanke:

Bevor der Lachs auf die Holzplanke kommt, muss diese "getoastet" werden, d.h. sie muss über direkter Hitze ca. 10 Minuten gegrillt werden, bis sie anfängt zu knacken.

 

Sobald ihr das Knacken hört, wird die Planke gedreht und in den indirekten Bereich des Grills gelegt.

 

 


Grillen:

Den Lachs mittig auf der Holzplanke platzieren und den Spargel in einer Gemüseschale über direkter Hitze 15-20 Minuten (je nach gewünschtem Gargrad des Lachses) grillen.

Nach der Hälte der Zeit die Spargelstangen einmal wenden


Während Lachs und Spargel auf dem Grill bzw. auf der Planke liegen, werden die Pinienkerne OHNE ÖL geröstet.


Anrichten:

Den Spargel mit Olivenöl beträufeln und mit den gerösteten Pinienkernen sowie dem Parmesan garnieren. Anschließend den Lachs mit einer Limettenscheibe auf dem Spargel servieren.

 

Fertig!

 

Tipp:

Wer es etwas rustikaler mag, kann den Lachs auch direkt mit der Planke auf den Tisch stellen. Achtung - hier sollte ein feuerfester Untergrund gewählt werden, da die Planke während des Grillvorgangs anfängt zu glimmen.


Cook it, grill it, love it!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Petra (Freitag, 05 Mai 2017 14:48)

    Lieber Jan - einfach super
    Bis ins Detail genau beschrieben.
    Da bekommt man sofort Lust zum nachmachen - vor allem hab ich jetzt Hunger....
    Lg Petra

  • #2

    Regina (Sonntag, 07 Mai 2017 17:23)

    Hallo Jan,
    Wirklich ganz ganz toll deine Rezepte. Wir freuen uns schon auf's Grillen und werden bestimmt einiges nachkochen.
    Lg Regina & Hubert

  • #3

    Sebi (Sonntag, 21 Mai 2017 11:00)