Lachstatar mit Zitronen-Crème

Egal ob als Gruß aus der Küche oder als Vorspeise, Lachstatar schmeckt lecker und lässt sich super vorbereiten. Dazu ist es auch noch low-carb, schmeckt leicht und eignet sich perfekt für die ersten warmen Tage in diesem Jahr. Die Zitronen-Crème gibt dem Ganzen eine schöne Crèmigkeit und die Kresse bringt eine leichte und frische Schärfe. Ausprobieren, servieren und genießen – viel Spaß dabei!

 

Zutaten

Zubereitungszeit:

15 Minuten

 

Personen:

4 Personen

Lachstatar:

150 g frisches Lachsfilet

1 EL Olivenöl

1 TL Senf

2 TL Zitronensaft

+ Schale 1/4 Zitrone


Salz

Pfeffer

 

Zitronen-Crème:

2 EL Crème Fraîche

1 EL Zitronensaft

+ Schale 1/4 Zitrone


Salz

Pfeffer

 

Außerdem:

4 TL Kresse

4 TL Olivenöl

 


Zubereitung

Vorbereitungen:

Den Lachs von der Haut lösen und in kleine Würfel schneiden.

 

 



Lachstatar:

Die Lachswürfel zunächst mit dem Olivenöl benetzen und erst anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben und alles miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank lagern.

 

 

Tipp: Das Öl schützt den Fisch vor der Säure der Zitrone, welche den Fisch sonst „garen“ würde. Diesen Effekt des Garens mit säurehaltigen Marinaden macht man sich übrigens in anderen Gerichten ganz bewusst zu Nutze, so z.B. beim peruanischen Nationalgericht Ceviche.

 


Zitronen-Crème:

Für die Zitronen-Crème werden alle Zutaten in einer Schüssel gründlich miteinander vermengt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank lagern.

 


Finish:

Das Lachstatar zusammen mit der Zitronen-Crème und der Kresse servieren. Ein paar Tropfen Olivenöl darüber geben und servieren.

 

Fertig!

 


Cook it, grill it, love it!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0