Pulled Pork-Quesadillas

Ai Ai Ai Ai Ai - Olééé! Das Beste aus 2 Welten miteinander vereint: mexikanische Quesadillas mit BBQ-Pulled Pork und dazu eine fruchtige Tomatensalsa! Das Ganze kommt vom Grill und ist eine leckere und ausgefalle Alternative zu all den Steaks und Würstchen, die wir in der Grillsaison auf dem Rost zubereiten. Die PP-Quesadillas eignen sich als Snack-Vorweg oder als Hauptgang - Viel Spaß beim Nachgrillen!

 


Zutaten

Zubereitungszeit:

25 Minuten

 

+ ggfs. Zubereitungszeit für das Pulled Pork.

Siehe dazu folgende Rezepte:

 

Personen:

1 Quesadilla (1-2 Personen)

 

Quesadillas:

2 Tortillas

100 g Pulled Pork

120 g Gruyere-Käse (frisch gerieben)

1 EL Jalapeños aus dem Glas

Avocado-Dip:

1 kleine Avocado

1/2 Knoblauchzehe

2 EL Crème Fraîche

1 EL Limettensaft

1 TL Olivenöl


Salz

Pfeffer

 

Tomatensalsa:

7 kleine Tomaten

1 Frühlingszwiebel

1/2 Knoblauchzehe

2 EL Limettensaft

1 EL Olivenöl


Salz

Pfeffer

Zucker

 


Zubereitung

Pulled Pork:

Das Pulled Pork (PP) nach einem dieser Rezepte zubereiten:

Tipp: Ich bereite das PP immer auf Vorrat zu, vakuumiere es und friere es anschließend ein. Wenn ich es dann brauche, lege ich das PP zur Regeneration im Beutel in warmes Wasser. Dadurch kann ich auch "mal eben schnell" einen PP-Burger, eine PP-Stulle oder eben eine PP-Quesadilla zubereiten.

 


Tomatensalsa:

Die Tomaten vierteln, die Frühlingszwiebel in feine Ringe und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Jetzt alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank lagern.

 


Avocado-Dip:

Die Avocado halbieren, das Fruchtfleisch herauslöffeln und zusammen mit den restlichen Zutaten fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zu weiteren Verwendung im Kühlschrank lagern. 

 


Quesadilla:

Den Grill für direkte schwache Hitze vorbereiten.

 

Den Boden mit der Hälfte des frisch geriebenen Käses bedecken und das Pulled Pork gleichmäßig darauf verteilen. Jetzt einige Klekse vom Avocado-Dip und die Jalapeños darauf verteilen und mit der zweiten Hälfte des Käses bedecken. Deckel drauf und ab auf den Grill.

 


Grillen:

Die Quesadilla über direkter schwacher Hitze von beiden Seiten jeweils 2-3 Minuten grillen.

 


Finish:

Die Quesadilla wie eine Pizza aufschneiden und zusammen mit der Tomatensalsa servieren. Sofern noch etwas vom Avocado-Dip übrig geblieben ist, kann dieser ebenfalls dazu serviert werden.

 

Fertig!

 


Cook it, grill it, love it!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0