Sebstgemachter Tomatensugo

Lust auf eine spontane und schnelle Pasta mit Tomatensugo? Ja klar! …die Nudeln sind schnell gekocht, aber ein Sugo mit frischen Tomaten, Zwiebeln, Karotten, Sellerie und und und? Selbst wenn einem die Kochzeit nichts ausmacht, hat man meisten genau dann, wenn man spontan Lust drauf hat, die Zutaten nicht zuhause. …also geht das wohl nicht?!

 

Quatsch mit Sugo :-P, natürlich geht das! Mit meinem Rezept kocht Ihr Euch den Tomatensugo einfach auf Vorrat und habt immer dann, wenn ihr Bock auf eine schnelle Pasta habt, Sugo im Kühlschrank! Ran an die Töpfe und viel Spaß beim Kochen!

 


Zutaten

Zubereitungszeit:

35 Minuten

 

Portionen:

16 Gläser (je 200 ml)

 

Tomatensugo:

2 kg Tomaten

1 Gemüsezwiebel

1/2 Stange Lauch

1/4 Knolle Sellerie

3 Karotten

2 Knoblauchzehen

2 Zweige Thymian

1 Zweig Oregano

2 Lorbeerblätter

1 Gewürzsäckchen

4 EL Olivenöl

400 ml Gemüsefond

6 EL Sojasoße

3 EL Balsamicoessig


Salz

Pfeffer

 


Zubereitung

Vorbereitungen:

Das Gemüse waschen, die Karotten, die Sellerieknolle und die Zwiebel schälen und alles in Würfel schneiden. Thymian und Oregano ebenfalls waschen und zusammen mit den Lorbeerblättern in ein Gewürzsäckchen packen.

 


Tomatensugo:

Einen Topf mit 4 EL Olivenöl erhitzen und zunächst die Karotte, den Sellerie, die Zwiebel und den Lauch darin anrösten. Das Tomatenmark hinzugeben, sobald das Gemüse etwas Farbe angenommen hat. Wenn das Tomatenmark am Topfboden ansetzt, die Tomaten dazugeben und alles mit Gemüsefond ablöschen.

 

Jetzt das Gewürzsäckchen in den Topf geben und den Sugo auf mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.

 


Finish:

Das Gewürzsäckchen aus dem Topf fischen und anschließend den Sugo mit dem Mixstab pürieren. Mit Sojasoße, Balsamicoessig, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Den fertigen Sugo in Einmachgläser abfüllen, zuschrauben und auf dem Kopf auskühlen lassen. Im Kühlschrank hält sich der Sugo mehrere Wochen, sodass jederzeit eine spontane und schnelle Pasta mit Tomatensugo zubereitet werden kann.

 

Fertig!

 


Cook it, grill it, love it!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0