Spargelsuppe mit Bärlauchpesto

Spargelsuppe mit Bärlauchpesto - ein Klassiker! ...dazu ein Gläschen gekühlten Rivaner und einfach genießen!

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

 


Zutaten

Zubereitungszeit:

60 Minuten

 

Personen:

4 Personen

 

Suppe:

16 Stangen weißen Spargel 

50g Butter

50g Mehl

50ml Weißwein 

200ml Sahne

1,5 Liter Spargelfond (natürlich selbstgemacht, Rezept gibt’s unten, siehe Schritt 1)

1/2 Zitrone

Salz

Außerdem:

Bärlauchpesto


Zubereitung

Spargelfond:

Den Spargel schälen und von den holzigen Enden befreien. Die Spargelschalen und -enden mit ca. 2 Liter Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze ca. 1/2 Stunde köcheln lassen.

 

Währenddessen den geschälten Spargel in 2 cm große Stücke schneiden und bis zur weiteren Verwendung beiseitestellen.

 


Spargel:

Den Spargelfond durch ein Sieb abgießen, den Fond auffangen und im Topf erneut zum Kochen bringen. Nun die Spargelstücke im Fond 10 Minuten garen. 

 

Nach den 10 Minuten den Spargel durch ein Sieb abgießen und den Fond erneut auffangen. 

 


Spargelsuppe:

Mit der Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze ansetzen und diese unter ständigem Rühren mit dem heißen Spargelfond ablöschen. Anschließend den Weißwein und Sahne hinzugeben. Mit dem Saft der Zitrone und Salz abschmecken und die gegarten Spargelstücke wieder zur Suppe geben.


Tipp: Sollte die Suppe noch nicht die gewünschte Konsistenz haben, einfach eine EL  Speisestärke in kaltem Wasser auflösen und in die Suppe einrühren.



Finish:

Die Suppe heiß auf die Teller verteilen und je nach Geschmack etwas Bärlauchpesto in die Suppe rühren - Fertig!


 


Cook it, grill it, love it!